24.06.2002

  Hauptseite

Landwirtschaft

Pferdezucht

  Zuchtstuten

 -   Fohlen

 -   Hengst - Infos

Erfolgspferde

Pensionsstall

Pferdeausbildung

Verkaufspferde

  Verkauft

Job und Karriere

Links

  News

Impressionen

  Kontakt

 Team HofKleemeyer

  Suchen
 

 


Siegerehrung im Vorbeireiten

Landdame-Sohn Funky Town in Form / Dressurpferd mit Nerven

Von unserer Mitarbeiterin Petra Maischims

Lahausen. Gleich drei M-Springen hatten die Sudweyher Turniermacher ins Programm genommen, und alle waren gut besucht- von Reitern wie von Zuschauern.

Das Springen am Sonnabendabend bedeutete eines der Turnierhighlights für Sören Schröder vom gastgebenden Verein, der hier seine reiterlichen Qualitäten gut unter Beweis stellen konnte. Mit Ramona siegte er fehlerfrei zwei Zehntel vor Michaela Wittenberg aus Etelsen, die dafür auch gleich noch die Bronzemedaille aus dem Pool schöpfte.

In der Abteilung der Reiter mit mehr als 885 Ranglistenpunkten setzte sich Werner Tapken aus Ganderkesee durch. Ebenfalls fehlerfrei trug der Sohn der Derbysiegerin Landdame seinen Reiter Hans-Jürgen Rohde aus Heiligenfelde ¨über den Kurs, den Wilfried Immoor wieder in bekannt fairer und viel gelobter Manier zwischen den alten Eichen gepflanzt hatte. Die Kreismeisterin von 2001, Dagmar Krieg, heftete sich mit Acacia allerdings dicht an seine Hufe. Gestern rückte die Vizemeisterin noch eins auf und belegte nach einem Steher Rang zwei hinter Jürgen Schmitz (Dötlingen) auf Ramina.

Als Highlight zum Abschluss war es gedacht, doch konnten sich die Veranstalter nach drei anstrengenden Turniertagen auch über ein kurzes Stechen freuen: Im M-Springen schafften es zwei Reiter fehlerfrei durch den langen Parcours. In der kurzen runde blieb Jürgen Schmitz (Dötlingen) auf Ramina erneut ohne Abwurf, Hilke Steenken (RV Grüppenbühren) wurde von ihrem Crusador gleich am ersten Sprung auf den nahenden Feierabend hingewiesen und gab auf. Joachim Teufel (RFV Hausstette) auf Maurienne D. schnappte sich die letzte Bronzemedaille.



Er wird sich daran gewöhnen müssen: Savaldo, hocheleganter Wallach vom Salvano, mochte wohl in der M/B-Dressur gesiegt haben, der Trubel im Rahmen der Siegerehrung mit Übergabe flatternder Schleifen aus der Hand von Richterin Gisela Hüniken war ihm nicht geheuer. Nur im Vorbeireiten konnte seine Reiterin Ingrid Wilkens die Ehrengabe in Empfang nehmen- sehr zur Freude des Publikums, das die ansteckende Lebendigkeit des hochtalentierten Vierecksspezialisten amüsiert zur Kenntnis nahm. Susan Scholands (Bremer RC) Aquito Grande ließ seine Wertnote 7,4 zwar kalt, nicht jedoch Savaldos Aktion. Eckhard Wahlers (RV Sottrum) konnte die Schleife für die Wertnote 7,3 annähernd ruhig an die Kandare von Wiwien heften lassen, bevor Ingrid Wilkens für eine weitere Platzierung wieder an Gisela Hüniken vorbeiritt.

Die Neu-Bremerin Ingrid Wilkens (RSV Roland) bewies konsequent ihre Klasse: die Bereiterin stellte die Sherlock Holmes -Tochter Sherglana aus der Zucht von Hermann Kleemeyer (Sudweyhe) in der M/A-Dressur vor. Mancher Zuschauer konnte sich noch gut an die ersten Huftritte der edlen Stute in Dressurpferdeprüfungen erinnern - nun präsentierte sie sich lektionssicher auf dem großen Viereck und siegte mit 739 Punkten. Auf den zweiten Platz tanzte Don Shico mit Nadja Schneider 5RV Grüppenbühren) mit 713 Punkten. Mit Savaldo, ebenfalls aus dem Stall Kleemeyer, überzeugte Ingrid Wilkens ein zweites Mal.

Bremer Nachrichten

Regionale Rundschau

Tageszeitung für Stuhr - Weyhe

Martinistr. 43
28195 Bremen
0421 / 3671-0

 

Alle Angaben ohne Gewähr.     Irrtümer und Änderungen bleiben vorbehalten.     Alle Rechte vorbehalten.
© HofKleemeyer     Stand: 12.01.2019     Impressum     Datenschutz     Haftungsausschluß     Fotorechte